Archiv der Kategorie 'Ebersberg (Stadt)'

Alkoholverbot in Ebersberg

Wurde ja auch Zeit, dass endlich mal einer durchgreift. Aber nicht irgendeiner, sondern natürlich Vater Staat hat reagiert und eine „Maßnahme gegen randalierende Jugendliche in der Altstadtpassage“ (SZ, 26.4.07) ergriffen. Also ist endlich Schluss mit dem Trinken an selbstgewählten Orten, stattdessen gibt es ein „Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen“ (s.o.). Gut so, war ja wirklich unmöglich, […]

Briefe von Mahler

Aus der Ebersberger SZ vom 3. Januar:
Briefe aus der Zelle an Irans Präsidenten
Der Ebersberger Neonazi Horst Mahler schreibt an Ahmadinedschad und lobt die Tagung von Holocaust-Leugnern in Teheran
Ebersberg – Erst kürzlich hat der Rechtsextremist Horst Mahler seinen Wohnort in die Kreisstadt verlegt, um seine neunmonatige Haftstrafe wegen Volksverhetzung nicht in Cottbus, sondern in der Justizvollzugsanstalt […]

Anmerkungen zum gestrigen SZ-Artikel

Mal sorgen sich die ansässigen Grünen um den Staat, mal um „den Ruf Ebersbergs“. Warum sorgen sie sich nicht um diejenigen, die von Nazis bedroht sind? Und meinen sie mit “intelligenten Aktionen” etwa tatsächlich den Quatsch, den die Grüne Jugend bereits veranstaltet hat? Nun spricht nichts dagegen, wenn lokale AntifaschistInnen „Kontakt zu Gruppen in München […]

Was tun? (Artikel aus der SZ)

Aus der SZ vom 13. Dzember:
Wenn der NPD-Anwalt Horst Mahler aus der Haft entlassen wird
Grüne sorgen sich um den Ruf Ebersbergs
Ortsvorsitzende Claudia Peter: Kreisstadt könnte Anziehungspunkt für Rechtsradikale werden/Aktionen geplant
Von Eberhard Rienth
Ebersberg – Ebersbergs Grüne bangen um den Ruf der Kreisstadt: Wenn NPD-Anwalt Horst Mahler nach seiner Haftstrafe Mitte 2007 in die Stadt zurückkehre, könne […]

Horst Mahler – ein neues Gesicht in Ebersberg

Anscheinend ist Sylvia Stolz nicht mehr bzw. nur vorübergehend die einzige aktive Nazigröße im Landkreis. Kurz vor seinem Haftantritt hat Horst Mahler sich umgemeldet, sein neuer Wohnsitz liegt nun ebenfalls in Ebersberg, berichtet das Hamburger Abendblatt.
Der frühere NPD-Anwalt Horst Mahler, der wegen Volksverhetzung im brandenburgischen Cottbus inhaftiert ist, wird nach Bayern verlegt. Mahler habe […]

Sylvia Stolz – eine prominente Bürgerin

Die 43jährige Sylvia Stolz wohnt in der Kriegersiedlung in Ebersberg. Bekannt geworden ist sie als Rechtsanwältin, die bevorzugt Rechtsextreme wie Germar Rudolf, Rigolf Hennig und Ernst Zündel verteidigt, falls sie nicht gerade vom Prozeß wegen volksverhetzender Inhalte ausgeschlossen wurde. Ansonsten befindet sie sich anscheinend mit dem prominentesten aller lebenden Nazis in einer Partnerschaft, nämlich Horst […]

Meta

Du browst gerade in den Gegen das, was hier ist Weblog-Archiven nach der Kategorie 'Ebersberg (Stadt)'.

Längere Beiträge werden abgeschnitten. Klick auf die Überschrift, um den jeweiligen Beitrag in voller Länge zu sehen.